Schüler*innen unserer Berufsfachschule für Pflege sammeln für die Ukraine

Heute berichten wir von einer tollen Spendenaktion der Schüler*innen unserer Berufsfachschule für Pflege:
„Wir alle bekommen gerade täglich mit, was sich in der Ukraine Schreckliches abspielt. Viele Menschen sind gezwungen, ihr Zuhause zu verlassen. Viele Menschen erleben Dinge, die wir uns nicht vorstellen wollen und können. Viele Menschen benötigen Unterstützung!“, sagen die Schülerinnen und Schüler.

Sie haben sich stark mit dem Thema Krieg in der Ukraine beschäftigt und sind sehr vom Schicksal der Menschen getroffen. „Deshalb haben wir nach einem Weg gesucht, wie wir die Ukrainer*innen unterstützen können – und wollen jetzt zusammen mit euch Spenden sammeln, von denen dringend benötigte Nahrungspakete, wärmende Dinge und medizinische Artikel finanziert werden können. Hilf auch DU dabei, den Menschen vor Ort in diesen schrecklichen Momenten zur Seite zu stehen!“

Im Klinikum sind jetzt Spendenboxen in der Cafeteria, im Eingangsbereich (Haupteingang), im chirurgischen MVZ und in der Pflegeschule aufgestellt. Plakate und Flyer weisen im ganzen Haus auf die Spendenaktion hin – unter dem Motto „Hilf mit. Rette Leben.“ Die Aktion läuft bis Ende April 2022 – die  gesammelten Spenden werden in Zusammenarbeit mit humedica e.V. an die Betroffenen weitergeleitet. „Hilf jetzt mit! Zusammen können wir viel erreichen! Jede Spende zählt!“ – dazu rufen die Schüler*innen auf und bedanken sich herzlich bei allen, die gerne mitspenden möchten.

Wer möchte, kann auch per Überweisung an folgendes Spendenkonto helfen:

Humedica e.V.

IBAN: DE35 7345 0000 0000 0047 47

BIC: BYLADEM1KFB

Verwendungszweck: Klinikum LL Ukraine  

Info: Die Aktion erfolgt in Zusammenarbeit mit der Hilfsorganisation Humamedica e:V. aus Kaufbeuren. Humamedica hilft Menschen, die ihr Zuhause verlassen mussten und auf der Flucht sind. Die Hilfe erreicht die Menschen in Form von Nahrungspaketen, wärmenden Dingen und medizinischen Artikeln.

Menü