Serie zu den Bauprojekten (Teil 2): Das Facharztzentrum

Weiter geht es mit Teil 2 der Serie über unsere geplanten Bauprojekte – vom Klinikum hin zum Gesundheitscampus! In Teil 1 haben wir über den Funktionsneubau informiert. Heute geht es um das geplante Facharztzentrum (in der Grafik hellblau markiert):
Was genau ist geplant und warum?
Das Klinikum geht mit der Zeit – um sowohl auf die Bedürfnisse der Patient*innen, als auch die der Mitarbeiter*innen einzugehen und um praktische Synergien sowie kurze Wege für alle zu schaffen, ist ein großes Facharztzentrum geplant. Und zwar direkt gegenüber dem Klinikum-Haupteingang – die drei sehr alten Bestandsgebäude (wo aktuell Verwaltung, Pflegeschule und Gesundheitsamt untergebracht sind) werden abgerissen. Entstehen soll auf diesem Gelände dann das 6865 Quadratmeter große Facharztzentrum auf insgesamt drei Etagen inklusive Tiefgarage.
Einziehen werden in das Facharztzentrum unter anderem eine Apotheke, ein Sanitätshaus, viele verschiedene Facharzt-Praxen sowie das Gesundheitsamt des Landkreises und das chirurgische MVZ (das jetzige MVZ-Bestandsgebäude wird ebenfalls abgerissen).
Der Zeitplan für das Facharztzentrum:
– Detailplanung 2022/2023
– Baubeginn 2024
– Fertigstellung 2025
Die momentan geplante räumliche Aufteilung im Einzelnen:
– Gesundheitsamt im EG (600 m²) und im 1. OG (610 m²)
– Chirurgisches MVZ Landsberg im Erdgeschoss (365 m²)
– Weiter im Erdgeschoss werden unter anderem einziehen: Sanitätshaus, Apotheke, Psychiatrische Institutsambulanz kbo, Hörstudio, Physiotherapie-Praxis, Enddarmzentrum etc.
– Im 1. und 2. OG sind weitere Praxen zu finden, unter anderem für: Augenheilkunde, HNO, Urologie, Gynäkologie, Kindermedizin, Dermatologie, Kardiologie, Rheuma, Neurologie, Logo-/Ergotherapie, Gastroenterologie und viele mehr.
– Räumlichkeiten im EG: 2455 m², im 1. OG: 2470 m², im 2. OG: 1940 m²
Menü